*** 01.10.2018 - Torwarttraining über die Fussballschule ***

GARREL 

Wenn die Jugendmannschaften der vier Fußballvereine der Gemeinde Garrel demnächst weniger Tore zulassen, kann das auch ein Verdienst des früheren National- und Bundesligatorwarts Stefan Wessels sein. Der Ex-Torwart, der unter anderem für den FC Köln, Bayern München und den FC Everton das Tor hütete, kam auf Vermittlung des DFB-Vizepräsidenten Eugen Gehlenborg nach Garrel.

Wessels ist der aktuelle Torwart-Trainer der U-19-Nationalmannschaft und eingebunden in die Nachwuchsarbeit des VfL Osnabrück. Eingeladen hatte die Fußballschulschule Garrel zu einem speziellen Torwart-Training.

 

Alle vier Vereine der Gemeinde (BV Garrel, SV Nikolausdorf/Beverbruch, TuS Falkenberg und BV Varrelbusch) schickten Torhüter der A-, B und C-Jugend. „Unsere Idee dieses speziellen Trainings ist, dass für die Vereinsarbeit neue Ideen und Anregungen gewonnen werden können“, begründete Michael Kohler, sportlicher Leiter der Fußballschule, das Sonder-Training. Darum wurden auch die Trainer, besonders die Torwarttrainer, der Vereine eingeladen. Eingeladen waren auch Trainer benachbarter Vereine, die das Angebot aber nicht nutzten.

 

Trainiert wurde unter der Anleitung von Stefan Wessels die Zielverteilung. Dabei werden viele Bälle hintereinander auf das Tor geschossen. So können die Torhüter ihre Reaktionsschnelligkeit verbessern. Es folgte das Zonentraining. Dabei markierte Wessels verschiedene Zonen vor dem Tor und vermittelte den Jugendlichen, wie man sich in den einzelnen Zonen optimal verhält und wie die Räume vor dem Kasten am besten eingeteilt werden. Bei dieser Trainingsform stehen die Flanken im Mittelpunkt.

 

Die Fußballschule Garrel richtet sich mit ihren Angeboten an alle Vereine in der Gemeinde. Ziel ist, für die Jugendlichen die Freude am Fußball zu wecken, zu erhalten und durch spezielle Angebote die Qualität zu verbessern. In den Blick genommen werden dabei auch die Trainer, die von auswärtigen Experten neue Anregungen erhalten, damit das eigene Training optimiert werden kann.